Denkzeit - klassisch

Das Denkzeit-Training klassisch ist die „Ursprungsmethode“, aus der sich alle weiteren entwickelt haben. Es ist eine „eins-zu-eins-Methode“, d. h., ein ausgebildeter Pädagoge („Trainer“) arbeitet mit einem Jugendlichen über einen Zeitraum von ca. 7-9 Monaten (40 Sitzungen) zusammen.

Das Denkzeit-Training ist als Manual ausgearbeitet, d. h., die ersten 24 Sitzungen sind in ihren Zielen, Methoden, Beispielen und didaktischen Hinweisen ausgearbeitet. „Trainer“ und Jugendlicher arbeiten das vorbereitete Material durch. Am Anfang jeder Sitzung wird die Übung der letzten wiederholt und nach jeder Sitzung bekommt der Jugendliche „Hausaufgaben“, um ihn auch über die Sitzungen hinaus mit Denkzeit zu beschäftigen. Das Training ist in kleine Schritte eingeteilt, der Jugendliche erlebt immer wieder Erfolge, und er kann das Gelernte in seinem Alltag unmittelbar anwenden.

Das Programm zielt auf die Förderung bestimmter, „sozialkognitiver“ Fähigkeiten, die als Schutzfaktoren gegen Delinquenz bekannt sind (wie z. B. Kontrolle selektiver Wahrnehmung, Wahrnehmung und Kontrolle eigener Affekte, Erkennen der Affektausdrücke anderer, Erkennen und Kontrolle eigener Neigung, anderen Personen feindselige Absichten zu unterstellen, Perspektivenübernahme und Empathie, Moralisches Urteilsvermögen, Antizipation). Die Haltung des Trainers wird als besonders einflussreich eingeschätzt: zugewandt, aber auch fordernd und verlässlich, aber auch klar abgegrenzt.


Denkzeit - JVA

Seit 2006 wird das überarbeitete sozialkognitive Trainingsprogramm sehr erfolgreich in Jugendvollzugsanstalten angewandt. In der JVA Hahnöfersand, Hamburgs einziger Jugendanstalt, wird das Denkzeit-Training als Regelangebot für die dort einsitzenden Jugendlichen angeboten.


Denkzeit - interaktionell

Eine Methode für Menschen mit Schwierigkeiten, sich selbst und die Beziehungen mit anderen zu regulieren. Dieses Angebot richtet sich vor allem an aggressiv-delinquente Jugendliche und Heranwachsende, die mit herkömmlichen pädagogischen Interventionen nur schwer, therapeutischen kaum jemals, erreichbar sind. Sie haben deshalb oft lange Jugendhilfekarrieren hinter sich und bleiben Unterstützungsversuchen gegenüber häufig verschlossen. Sie fallen durch Impulskontrollstörungen auf, zeigen in sozialen Konflikten wiederholt unangemessene Problemlösungsstrategien. Mit einem speziell entwickelten, manualisierten und modularisierten Verfahren werden gezielt interaktionelle und sozialkognitive Kompetenzen geschult, die als delinquenzpräventive Schutzfaktoren gelten. Voraussetzung für einen Erfolg ist ein Mindestmaß an Leidensdruck (mindestens durch die Konsequenz des eigenen Verhaltens) oder den Wunsch nach Veränderung und die Bereitschaft, sich auf ein Trainingsprogramm mit klaren Rahmenbedingungen einzulassen.


Denkzeit - präventiv

Denkzeit-präventiv (als HzE – Leistung nach §27 SGB VIII durch das Jugendamt) richtet sich an dissoziale Kinder und Jugendliche im Alter von 13-16 Jahren, die sich wiederholt aggressiv auffällig verhalten. In 30 manualisierten Einzelsitzungen wird an der Verbesserung der sozialen Kompetenz gearbeitet. Zusätzlich, um das soziale Beziehungsgeflecht des Jugendlichen zu stabilisieren, unterstützt der Denkzeit-Trainer Eltern und Lehrer in einem wertschätzenden Umgang und vermittelt ggf. Hintergründe, die zu einem besseren Verständnis der Entwicklungsproblematik beitragen.


Denkzeit - Projekttage

Das primärpräventive Programm zur Förderung sozialer Kompetenzen für Schulklassen richtet sich an 12-16 jährige Schüler. Angesprochen werden Klassen, die sich im Umgang untereinander, Verhalten bei aggressiven Auseinandersetzungen und mit Fragen von Moral beschäftigen möchten. Das Programm ist manualisiert und modularisiert und enthält Übungen für 1-3 Projekttage, oder eignet sich für die regelmäßige Anwendung, z. B. im Rahmen des Ethikunterrichts oder als Grundlage für die Arbeit an sozialen Kompetenzen im Rahmen der Aufgaben der offenen Jugendarbeit und Schulstationen.


Denkzeit für Erwachsene

Demnächst.


Denkzeit-Flyer

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Flyer.
Flyer herunterladen

Die Denkzeitmanuale unterliegen dem Urheberrecht der Denkzeit-Geselschaft. "www.Denkzeit.com
Hinweis: Diese Dateien stellen wir für Sie im PDF-Format zum Ansehen und als Download bereit. Sie benötigen hierzu den Acrobat Reader, den die Firma Adobe zum kostenlosen Download anbietet. Klicken Sie zum Download bitte hier .


Kontakt aufnehmen